Dresden

Die sächsische Landeshauptstadt Dresden ist als alte Residenzstadt nach wie vor Kunst- und Kulturzentrum. Barocke Architektur findet sich neben zeitgenössischer, Alte Meister ziehen Besucher ebenso wie flippige Galerien an, die Elbwiesen laden zum Picknick, die Neustadt zum Clubbing ein.

Knapp 560.000 Einwohner teilen sich die zahlreichen Museen, Theater und Residenzbauten mit mehr als 2 Millionen Touristen jährlich, Einwohner- wie Besucherzahl wachsen stetig.

Auch Wirtschaft und Wissenschaft spielen eine große Rolle in Dresden und gehen Hand in Hand, so befindet sich hier die einzige Exzellenzuniversität Ostdeutschlands.

Knapp 40.000 Studierende sind an den 12 Hochschulen der Stadt eingeschrieben.

Dresdener Universitäten

Die TUD ist aus der 1828 gegründeten Technischen Bildungsanstalt Dresden hervorgegangen. Heute verbindet sie in das Angebot von 18 Fakultäten interdisziplinär und ist eine von 11 Exzellenzuniversitäten Deutschlands. Aktuell sind etwa 33.500 Studierende eingeschrieben.

Alle weiterführenden Informationen findet ihr hier.

logo

Die Hochschule für Technik und Wirtschaft wurde 1992 gegründet und gilt heute als eine der führenden Hochschulen für angewandte Wissenschaften. In 38 Studiengängen werden Lehre und Praxis eng miteinander verwoben. Aktuell sind etwa 5.000 Studierende eingeschrieben.

Alle weiterführenden Informationen findet ihr hier.

Die 1991 gegründete Berufsakademie bietet heute 11 duale Studiengänge aus den zwei Bereichen Wirtschaft und Technik. Die Bachelorabschlüsse sind akkreditiert und damit hochschulrechtlich anerkannt.

Alle weiterführenden Informationen findet ihr hier.